© Ragnar Knittel: Stadtkulisse mit Frau

slubice.de & frankfurt.pl überprüfte:

Cottbuser Filmfestival an der Oder
Kino Piast wegen Remont geöffnet


(vog) Herr Szewczyk macht sich Sorgen ums Klo. Vor einigen Wochen waren so ein paar Leute vom Amt aus Gorzów da und haben die sanitären Anlagen des 1924 erbauten Kino Piast in der ulica Jednosci Robotniczej bemängelt. Da Herr Szewczyk keine halben Sachen macht, werden nicht nur die Kloschüssel ersetzt, ein neues Handwaschbecken installiert und die alten Rohre ausgemustert ˆ der ganze Raum hinter der Tür mit dem WC-Schild wird vergrössert. Es wird einen neuen Eingang geben, die Mauern werden verputzt und gekachelt, alles wird blinken und blitzen: nach dem Remont wird Sauberkeit regieren und in ihrer Frische gleichsam betörende Lüfte und Düfte werden den Besucher des Piast umschmeicheln.

Doch bevor sich seine Gäste nicht mehr aus dem weiss-blitzenden Reich steriler Duftigkeit herauswagen, hat sich Herr Szewczyk auch andere Mittel einfallen lassen, sie bis in den Vorführungsraum zu locken. Schon vor Monaten pries ein eilfertig mit schwarzem Marker bekritteltes A4-Blatt einen - Jak nigdy! - beheizten Kinosaal an, und das soll natürlich auch so bleiben, gerade auch dann, wenn Francoise Ozon`s "Swimmingpool" nicht mehr für hitzige Wallungen wird sorgen können. Manche mögen`s heiß, und so ist seit wenigen Wochen im Preis für eine Filmvorführung auch ein Plastebecher dampfender Tee oder Kaffee enthalten. Für kühle Köpfe gibt es auch süsse Brausegetränke, Pantoffelcineasten können sich noch mit Chips und Salzstangen eindecken, und Kissen liegen im ersten Stock vor dem Eingang zur Galerie.

Und doch: Herr Szewczyk macht sich Sorgen ums Klo. Heute Abend kommt das Filmfestival Cottbus, ab 18 Uhr werden Warschauer Wichtigkeiten und Cottbuser Kritiker, Frankfurter V.I.P.s und Slubicer Cineasten sein bescheidenes Bildweltentheater in Beschlag nehmen: roter Teppich wird ausliegen, Scheinwerfer werden mit Stars um die Wette strahlen, Wagen vorfahren, man wird sich bei Getränken angeregt unterhalten und gegenseitig im Weg stehen. Und dann müssen alle mal auf den gewissen Ort.

Der Handwerker wollte noch in der Nacht die Rigipsplatten fertig haben, die Kloschüssel ist auf jeden Fall schon installiert. Die Rohre sind auch schon am Platz - wird schon, wird schon! Sagt Herr Szewczyk, und macht sich Sorgen. Sie bleiben nie aus.

- Ein Abgesang auf das Kino Piast slubice.de/texte/050224.html
- Die ganze Geschichte des Hauses slubice.de/texte/050319.html