© Ragnar Knittel: Zwie Brücken

slubice.de & frankfurt.pl konsumierte:

Blume 2004:
Zwischen Rosen und Narzissen


(xan) Beim freitäglichen Bummel durch die noch immer etwas breite Karl-Marx-Straße suche ich im Blumenladen zwei Sträuße Tulpen aus. Da ich keine Euro dabei habe, frage ich: "Bei Ihnen kann man doch bestimmt in Zloty bezahlen". Der junge Verkäufer grinst mich an: "Was wollnse? Nee, gibts nich." Nach einer kurzen Pause meine ich: "Also in Slubice kann man im Blumenladen auch mit Euro bezahlen." Nee also da sindse der erste, der hier fragt". Während ich meine EC-Karte herauskrame sagt er: "Aber im Mai da kriegen die doch och den Euro?" "Naja, wissense die bekommen ja noch nich ma Schengen, kriegen die", antworte ich. "Wat is n ditte, also da hab ick wohl in der Schule nich richtich aufjepasst?" "Sie wissen schon, die Personenkontrollen an der Grenze - wenn Polen dann in der EU ist, wird noch n paar Jahre kontrolliert." "Na letztens da hatte ick so polnische Werbung im Briefkasten, da stand drauf: Sie können auch in Euro bezahlen. Irgendwann kriegen se den doch, oder?" "Vielleicht in ein paar Jahren, wenns mit der Wirtschaft etwas besser geht, aber momentan erfüllt ja nich ma Deutschland die Kriterien" "Ja die da drüben, die benehmen sich schon ganz schön daneben, die" Verwundert frage ich nach: "Wer, die?" "Na die Polen, die nehmen sich ja wirklich was raus, da in Brüssel letztens mit die Spanier, und Flugzeuge kaufen se bei die Ameriker, die sollen sich ma vorsehen, sollen die". 19.3.2004

- Blume 2000, Karl-Marx-Straße 9 -10, geöffnet: Mo.-Fr. 9 -19, Sa. 9-14 Uhr